Freitag, 25. Januar 2013

Blogg dein Buch und der Übermann

Dank Blogg dein Buch habe ich die Möglichkeit bekommen ein schickes neues Hörbuch unter die Lupe bzw. unter die Ohren nehmen zu können!

Der Übermann von Tommy Jaud!
Nun fragt ihr euch, muss man den kennen? Ja und zwar ist das der Autor von Vollidiot, Resturlaub und Millionär. Vollidiot kennen einige bestimmt aus der Verfilmung mit Oliver Pocher.

Nun gut, ich war sehr gespannt auf das Hörbuch und habe es mir in mein Auto gepackt, denn ich fahre ja pro Tag gut zwei Stunden. Am Nachmittag habe ich dann immer wieder reingehört.

Aber nun erstmal zu den Fakten:

Das Hörbuch umfasst 5 CD´s und hat eine Gesamtlänge von 5 Stunden und 29 Minuten.
Es ist im Argon Verlag erschienen.
Geschrieben und gelesen ist es von Tommy Jaud
und es ist HIER möglich, es für einen Preis von 19,95€ zu bestellen.

Und so sieht das Hörbuch dann auch aus







Das sagt der Verlag:

Vom Vollidioten zum Millionär
– und zurück ...

Spätestens seit es bei meinem griechischen Finanzberater keine leckeren Kekse mehr gab zu den Besprechungen, hätte ich etwas ahnen müssen. Den letzten Keks gab es, als ich einen rumänischen Waldfonds erwarb und gehebelte Discountzertifikate auf Magerschwein – das ist so eine Art verschärfte Wette darauf, dass der Preis für Magerschwein stabil bleibt, und das ist gar nichts Besonderes, weil das gibt es auch für Rinder und Baumwolle und fettes Schwein. Immer wieder scherzten Kosmás Nikifóros Sarantakos und ich über all die Teilzeit-Apokalyptiker, die sich aus Angst vor der Eurokrise zitternd Goldmünzen unter die Salamischeiben ihrer Tiefkühlpizzas steckten.
Und dann kam der Tag, an dem mir Sarantakos in nahezu arglistiger Beiläufigkeit offenbarte, dass mein Plan nicht wirklich aufgegangen sei.
»Warum denn plötzlich mein Plan?«, hörte ich mich noch fragen, aber erst in der Tiefgarage begriff ich, was die minus 211,2 Prozent in meinem Portfolio-Report wirklich bedeuteten: Privatinsolvenz, Gosse und Drogensucht mit nachfolgendem Ausfall der Schneidezähne. Nicht mal das Studium meiner Freundin würde ich noch finanzieren können. Der einzige Ausweg lag darin, mich ebenso schnell wie klammheimlich wieder aus dieser unsäglichen griechischen Scheiße zu ziehen – ich musste zum Überman werden!

Die mit Abstand bekloppteste Geschichte über »Vollidiot« Simon Peters!

Das sage ich:

Beim Autofahren konnte ich sehr gut der Geschichte folgen und es gab Stellen, an denen ich herzhaft gelacht habe. Es ist wirklich eine lustige, aber auch schön durchgeknallte Geschichte. Die nur eines zum Zweck hat, die liebe Liebe und diese Liebsten zu schützen. Wie im wahren Leben, auch wenn diese Geschichte die ein oder andere Wendung nimmt, die ich doch ungerne erleben möchte.
Es ist aber einfach herrlich und durchgängig interessant.
Ein paar unerwartete Wendungen und die Gabe kein Blatt vor den Mund nehmen zu müssen, sorgt dafür, dass man gerne weiterhört. Ich fand es schade, dass dann nach fünf einhalb Stunden die Erzählung vorbei war. Gerne hätte ich die Geschichte weitergehört. :)



Meine Schwester war sehr skeptisch, als ich ihr das Hörbuch geben wollte, dabei ist sie es, die andauernd Hörbücher kauft und auf den Ohren hat. Sie war nicht so begeistert von Vollidiot. Nun hörte sie am Wochenende doch mal in die CD rein und hat sie dann doch mitgenommen.
Somit wäre auch hier das Interesse geweckt worden.

Fazit:
DAS ist leichte "Lektüre", bei der man gut abschalten kann und sagt "Gott sei Dank bin nicht ich das!", aber richtig gut gemacht. Ich kann das Hörbuch empfehlen... für Erwachsene!

Daher gerne 5 von 5 Sternen!


Freixenet Mia... leckaaaaa!

Vor einiger zeit habe ich euch HIER schon ein bisschen was über meine Freixenet Leidenschaft erzählt.
Ich LIEBE einfach den Sekt und es geht nix über ein leckeres Glas davon!

Daher war ich sehr gespannt, wie denn der Wein Freixenet Mia so schmeckt...
Daher passte es ganz gut, dass der Wein einen Tag vor meinem Geburtstag hier ankam.
Am Samstag war dann auch meine Geburtstagsparty, auf der die beiden Flaschen Rot und Weiß auch auf den Tisch kamen.

Hier seht ihr erstmal die kleinen Flaschen!
Davon waren je Zwei im Paket... zusätzlich eine Große.


Optik:

Das Flaschendesign gefällt mir schon sehr gut.
Bunt und Frisch!


Mit kurzen Informationen auf der Rückseite.
Alles was man braucht!
Hält denn der Wein, was er verspricht?


Am Samstag wurden gleich 8 Mädels auf die Geschmacksprobe gestellt und die Meinungen gingen auseinander. Aber nicht, ob der Wein schmeckt, oder nicht... sondern, ob der Weiße, oder der Rote Wein besser ist.

Mein Geschmack trifft eher der Weißwein, der ist einfach wunderbar fruchtig!
Wirklich gelungen!!!!

Ich kann den WEin wirklich empfehlen, den werde ich mir AUF JEDEN FALL wieder kaufen!
Daher ein ganz großes Danke an Brandnooz, denn sonst weiß ich nicht, ob ich gleich zum Wein gegriffen hätte.


Mittwoch, 16. Januar 2013

Blogparade: Mein Lieblingsdesigner 2012

Bei der Blogparade: Euer Designer des Jahres 2012, möchte ich dann doch wohl mitmachen!!!

Ich bin zwar nicht die größte Modedame und ich habe auch nicht massig Designersachen im Schrank, aber man achtet ja schon darauf, was von den großen Stars getragen wird, was in Mode ist und was dann doch eher out ist!

Ich mag besonders und immer wieder gerne die Sachen von Chanel.
Die Kleidung ist im Alltag tragbar und schreit einfach nach Klasse und Stil!
Gradlinige Formen, mäßige Farben, einfach genial...
Der Mix schwarz, weiß gemischt mit grau kommt immer gut an und NIE aus der Mode...
Herr Lagerfeld ist nun echt skurril, aber er hat Geschmack und viele Stars mit schicker Mode ausgestattet....

Quelle: Chanel.de


Daher ist regelmäßig Chanel mein Favorit!
Hinzu kommen dann die Accessoires und das Parfum.
Einfach eine Gesamtkomposition...

Quelle: Jolie.de

Daher Karl, mach noch weiter so!

Wer selber noch mitmachen möchte und eine schicke Tasche von Stella McCartney gewinnen möchte, sollte bis Ende Januar hier einen Blick hinwerfen!

Viel Glück


Deutschland testet wieder... mit Oral B

Auch diesen Monat geht es mit Deutschland testet in eine neue Runde!
Für mich persönlich eine tolle Sache, denn Oral B steht auf dem Plan.

Die Oral B Tri Zone 500 ist dann neu bei uns eingezogen und ich habe sie schon oft benutzt.
In der Verpackung waren die elektrische Zahnbürste, der Akku und ein Bürstenkopf...



Im Badezimmer fühlt sie sich ganz heimisch!
Ich glaube nur, dass ich bald kaum um eine elektrische Zahnbürste für unseren Junior herumkomme. Denn er ist völlig fasziniert.


Ich hatte schon einmal eine elektrische Zahnbürste, aber diese Borsten gehen nicht in der Runde, sondern putzen die Zähne hoch und runter.


Nun mal schnell bei Deutschland testet vorbeigeguckt, denn da gibt es wieder ein spannendes Video von Wigald Boning, der das Produkt mal wieder genauer unter die Lue nimmt.
und einen Vorteil hat es noch, wenn ihr schon dort seid... holt euch gleich mal einen der Sparcoupons!

Viel Spaß!


Mittwoch, 2. Januar 2013

Kinderumkleide.de und das Bloggergewinnspiel

Hach Kinderumkleide.de hat sich so phantastisch an und die Sachen, die ihr dort findet sind es auch.
Einfach süß und bezahlbar!!!

Ich bin durch das Bloggergewinnspiel auf die Seite gekommen und habe mich natürlich umgeguckt.
Mein Wunsch wäre natürlich ein Ausbau der Jungen - "Abteilung", denn ich habe einen dreijährigen Sohn, dem ich gerne ausgefallene und stylische Sachen anziehe!

Für Mädels gibt es da schon mehr, besonders in der Schuhkategorie. ;o)

Schön finde ich aber dann wieder die Kleinigkeiten Kategorie, denn da geht mein Herz auf!
Wandaufkleber hat unser Filius schon in seinem Kinderzimmer und er mag sie sehr...
diese kleinen Geldbörsen sind aber echt zum niederknien. Guckt euch die unbedingt an, denn eine davon bekommt jeder Blogger, der bei der Aktion mitmacht!

Wirklich zauberhaft und damit bekommt mein Kleiner eine eigene Geldbörse... das wird er total klasse finden, denn er spielt ganz oft "bezahlen".
Der Fisch ist da mein besonderes Highlight, aber guckt selber...
Bildquelle: Kinderumkleide.de
Aber wer selber mitmachen möchte, guckt am besten selber mal bei Kinderumkleide.de vorbei und macht HIER mit! 1. Preis ist ein Gutschein von 50€ für den Shop...

Viel Glück!

Dienstag, 1. Januar 2013

Schwartau - als Frucht-Sirup?

Schwartau kenne ich seit meiner Kindheit als Marmelade und die kommt dann aufs Brot oder Brötchen!
Aber als ich hörte, dass Schwartau Sirup im Sortiment hat wurde ich neugierig!

Warum?
Ich habe einen dreijährigen Sohn, der natürlich nicht normales Wasser trinkt. Da muss immer ein bisschen Farbe von Saft ins Glas, bevor er es überhaupt zum Trinken ansetzt. Genau hier sollte der Versuch Sirup starten!

Als zweites trinken wir mit unserer Mädelstruppe einmal im Monat schon ein Sektchen! Je nachdem welche Marke dann auf dem Tisch steht - ist ja auch Geschmackssache - kann der auch ganz schön trocken und fad ausfallen. In dem Fall wollte ich ebenfalls mit dem Sirup um die Ecke kommen.

Gesagt, getan!

Die Sorten kamen bei uns an:
- Holunder Sirup
- Kirsch Sirup
- Rhabarber Sirup
- Himbeer Sirup

Fakten:

- je eine 250 ml Flasche
- ohne Konservierungs- und Farbstoffe
- Rhabarber, Himbeere und Kirsch Sirup mit einem Fruchtanteil von 50%
- Holunderblüten Sirup mit 10 % reinem Blütenextrakt
- im Handel für 2,19€ erhältlich



Der Holunderblütensirup ist mit 10% reinem Blütenextrakt und ohne Zusatz von Konservierungs- und Farbstoffen! Durch diesen Blütenextrakt erhält er eine lieblich-blumige Note.

Holundersirup benutze ich oft, wenn einer von uns Husten hat.
Da das im Winter relativ häufig ist, kommt dieser Sirup gepaart mit Wasser regelmäßig auf den Tisch und wir trinken es auch gerne freiwillig, denn es ist schon lecker!


Der Kirschsirup hat, wie die anderen drei folgenden Sirupe einen hohen Fruchtanteil von 50% und ist der Favorit meines Kindes. Das Mischverhältnis bei de Schwartauer Fruchtsirup liegt bei 6:1, bedeutet 6 Teile Wasser, 1 Teil Sirup, was bei einer Sirupflasche für 1,8 Liter Fruchtschorle ausreicht. Ich persönlich nehme eher einen 12:1 Anteil, weil mir der Sirup sonst zu süß erscheint.


Dieser Sirup in Form von Rhabarber war natürlich sehr interessant, denn Rhabarber ist ja bekanntlich etwas sauer und quitschig zwischen den Zähnen, außer man haut haufenweise Zucker daran.
Somit wurde dieser Sirup sehr beäugt und mit Skepsis betrachtet.
Aber auch hier wieder ein Fruchtanteil von 50% in der 250 ml Flasche.


Der Himbeer Sirup ist ja mein Lieblingssirup, denn der hat mich am ehesten überzeugt!
Die 250 ml Glas Flaschen mit dem Sirup kosten im Handel 2,19€ und die bin ich auch gewillt auszugeben.
Himbeer Sirup landete bei mir am ehesten im Glas mit Mineralwasser oder Sekt.



Zubereitung:

Einfach!!!
Man schüttet in ein Glas das Sirup und macht Mineralwasser etc. oben drauf.
Wer mag rührt noch mit dem Löffel um, fertig!


Gerade zur Silvesterzeit bot sich das an und ich nahm alle Sirupe mit.
Das Gute war, dass Kinder und Erwachsene davon profitierten!

Der Kleine bekam seinen Sirup mit Mineralwasser und die Erwachsenen mit Sektanteilen.



Hier die Sektvariante mit dem Kirschsirup!


Einfach ein bisschen Sirup ins Glas, dann den (alkoholfreien) Sekt oben drauf. Lecker!


So, wenn ihr mal Abwechselung im Glas braucht... sucht euch doch mal einen Sirup heraus und probiert es aus! ich werde bestimmt mal Sirup nachkaufen!

Viel Spaß...


Kaaaaaafffffeeeeeee - brauche ich auch to go!

Ich fahre ja ziemlich früh aus dem Haus und ich überlebe das im Winter bei der Dunkelheit nur, wenn ich einen Kaffee mit an Board habe. Wenn ich gegen sechs Uhr den Wagen für die knapp einstündigen Fahrt anmache, wandert gleich mal ein Thermobecher in die Mitte meines Autos.



Nun hat mich mein alter Thermobecher nach gut zwei Jahren "verlassen" und ich brauchte etwas Neues.
Da passte es ganz gut, dass ich auf die Seite von meinThermobecher.de gelandet bin, denn diese Seite vereint gleich zwei Sachen.

Thermobecher und Thermobecher Tests von MeinThermobecher.de

Zum einen bieten sie in den verschiedensten Bereichen im Shop Thermobecher, über Thermoskannen, bis hin zu Besonderheiten in ihrem Shop an. Zum Anderen haben sie die Produkte im Vorfeld schon selber unter die Lupe genommen und sich ein Raster entwickelt, an dem man erkennen kann, was denn ein Thermobecher alles kann, oder welche Funktionen er hat.

Zum Beispiel, ob er Spülmaschienenfest, mit einer Hand bedienbar ist, oder wie lange er die Flüssigkeiten isolieren kann. Hier kann man sich genauer angucken, wie so ein Test abläuft! Diese Tests sind mit einem Video und wirklich einer ausführlichen Beschreibung unter die Lupe genommen worden. Klasse!

DAS war für mich das Non Plus Ultra, so eine Darstellung der Eigenschaften kannte ich so noch nicht, was aber sehr gut umgesetzt ist. Ich habe mich und meine Bedürfnisse in dieser Darstellung der Bechereigenschaften gleich wiedergefunden und habe es genutzt, um MEINEN perfekten Thermobecher herauszufinden.

Ich habe mich nach langem hin und her für den Contigo West Loop Autoseal Thermobecher entschieden... welcher dann ganz fix bei mir ankam. Ich öffnete das Paket und was ich sah, war als erstes ein Aufkleber von Thermobecher.de und dahinter lugte ein kleiner leckerer Keks hervor!


Total süß verpackt - im wahrsten Sinne des Wortes!
So dass ich mal gleich beim Auspacken einen kleinen leckeren Vorgeschmack hatte. ;o)
"Leider" musste ich den Keks auch noch mit meinem Sohnemann teilen, aber das war schon ok, denn ich war ja mächtig gespannt auf den Thermobecher.

Dieser kam dann auch gut verpackt aus dem Karton heraus.
Nun aber nicht über den Totenkopf wundern! Der ist "normalerweise" dort nicht drauf, aber dazu komme ich noch später. Wer sich den Thermobecher im Originalzustand angucken möchte, bitte HIER entlang!


Fakten:

So, da war es nun das gute Stück!
Ihr wollt ein paar Daten zu dem Becher to go?

Volumen / Füllmenge: 470 ml
Material: Edelstahl / Kunststoff
Farbvarianten: Edelstahl mit blau, Himbeere, Schwarz

Kosten: 32,95€ zuzüglich Versand, der mit 3,50€ berechnet wird.
Ab einem Warenwert von 50,00€ wird Versandkostenfrei verschickt.

Er ist SPÜLMASCHINENGEEIGNET (für mich echt wichtig), bin so penibel, er lässt sich aber auch einfach reinigen...

Nun kommen wir mal zu dem Totenkopf, der sich auf meinem Contigo befindet... was macht der da eigentlich?
Bei meinThermobecher.de gibt es eine ganz tolle Möglichkeit laminierte Hochleistungsfolie in Form von süßen oder lustigen Motiven auf den Kaffeebecher zu bringen. Von Herz, über Stern, bis hin zu einer Bowlingkugel oder bunten Designs, kann man seinen Becher wirklich individualisieren!

Mir gefiel der Totenkopf so gut, einfach, weil ich ähnlich auftrete, wenn ich meinen Kaffee nicht bekomme. ;o) Außerdem passte es einfach und war lustig!

Für einen Aufpreis von 3,99€ hat man auf jeden Fall eine Menge Spaß!



Fazit:


Ich habe nun den Becher schon einige Zeit in Gebrauch und ich muss sagen, dass er von der Qualität wirklich gut ist. Da sind noch keinerlei große Abnutzungserscheinungen erkennbar! Das Motiv ist immer noch an seinem Platz und guckt genauso, wie am ersten Tag.
Die Spülmaschine sieht der Becher nicht jedes Mal, aber auch das hat er anstandslos mitgemacht. Die Handhabung im auto stellt für mich keine Schwierigkeit da!
Daher teile ich das Ergbnis des Testes auf meinThermobecher.de vollkommen und kann diesen Becher voll empfehlen.

Schulnote für den Shop: 1
Pro: Total informativ, interessante Tests, gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, moderne Motive für die Becher
Contra: ich würde mir noch eine Unterscheidung zwischen 300 - 500 ml wünschen. So 300 - 400 ml und 400 - 500 ml. Aber das ist ja auch nur was Kleines!


Schulnote für den Thermobecher: 1
Pro: Alles super!
Contra: -

Gerne gerne wieder!!!
Ich habe mir auch schon einen neuen Becher ausgeguckt, bei der Auswahl an Thermobechern, den ich mir zum Geburtstag schenken lasse, der ist nämlich schon bald. Und einen zweiten Thermobecher brauche ich, weil ich meinen manchmal in der Küche bei der Arbeit stehen lasse. Daher guckt auf dieser Seite, da bekommt ihr echt gute Informationen!