Dienstag, 26. März 2013

Rezension: Die Kindergartenbande - Schweinchen ist los

Das Buch, welches unser Leben veränderte - oder zumindest das Leben unseres Sohnes!

Dank Blogg dein Buch und dem Langenscheidt Verlag zog ein neues Buch "Die Kindergartenbande - Schweinchen ist los" bei uns im Hause ein. Janis durfte es auch auspacken und seit dem Moment war er völlig fasziniert!

Und so sieht das Buch aus...


Bevor ich anfange zu erzählen, wie es bei uns angekommen ist, erstmal ein paar
Fakten zum Buch:

Die Autorin ist: Susan Niessen
Die Illustratorin: Elke Broska
Das Buch hat 24 Seiten, die sehr stabil sind.
Ich finde das ja bei Kindern klasse, dann können die Seiten nicht so verknicken.
Es gibt auf jeder Seite Klappen, die mit englichem Text oder Vokabeln versehen sind.
Dazu kommt eine Hörbuch CD, die gut 25 Minuten geht.
Die Maße des Buches sind: 16 x 222 x 266 mm
Und bestellen kann man es hier, oder unter der ISBN Nummer:  978-3-468-20788-4 für 14,99€

Die Altersempfehlung liegt bei 4 Jahren.


Das sagt der Verlag: 
Englisch entdecken - Die Kindergartenbande
Englisch für Kinder: Leonie, Tobias, Noah und Sarah machen einen Ausflug zum Bauernhof: Viele Tiere gibt es da zu sehen! Aber was hat das Schweinchen im Hofladen verloren? Es will sich doch nicht etwa selbst bedienen! Gemeinsam finden die Kinder heraus, was es am liebsten frisst. (Quelle: Langenscheidt)

Das sage ich bzw. ersteinmal mein Sohn:

Skepsis aber auch Neugier machte sich bei mir breit, als ich das Buch mit dem Vermerk "Englisch entdecken" vor mir liegen sah, aber ich habe das meinem fast vierjährigen Sohnemann zugetraut.

Ich habe das Buch vorgelesen und danach die mitgelieferte Hörspiel CD eingelegt.
Er setzte sich auf den Fußboden und obwohl ich das Buch nur ein Mal vorgelesen hatte, blätterte er immer an der richtigen Stelle um und hörte ganz geduldig zu, was bei unserem Wirbelwind schon viel heißt.
Am Abend darf er zum Einschlafen immer eine CD hören und es war fast klar, dass er gleich rief "Der Bauernhof". aber dabei blieb es nicht! Er hört diese Hörbuch CD echt - gefühlt - den ganzen Tag hoch und runter. Da ich dann gut alle 25 Minuten in sein Zimmer gehen durfte, um die CD anzustellen, habe ich ihm gleich mal gezeigt, wie die Fernbedienung funktioniert. Das klappt super. So super, dass er die CD nach kürzester Zeit auswendig mitsingen und mitsprechen konnte. Angesehen von dem englischen Part, da muss ich noch ein bisschen mit ihm üben. :)

Hier könnt ihr euch mal angucken, wie das Buch so aussieht und darunter das Bild mit den geöffneten Klappen.



Nun gut, wie ihr hört oder lest, ist mein Kind hin und weg!
Damit ihr mir das auch abnehmt, hier mal ein Bild von heute Abend. Aber es hätte auch ein Bild der letzten Tage sein können, denn täglich fische ich Abends dieses Buch aus seinem Bett.


Mein Fazit ist:

Das Buch ist echt schön Illustriert, die Geschichte ist flüssig und verständlich geschrieben.
Das Englische ist gut umgesetzt. Kurze Sätze, die im Darauffolgenden oft mit einer wiederholenden Frage oder Antwort wiedergegeben werden. Das gefällt mir sehr gut.

Beispiel:
"What do pigs eat?" fragt Sarah.
"Ja, was fressen Schweine?" überlegt Tobias. (Quelle: Buch Seite 5)
Es macht Spaß das Buch zu lesen, nebenbei lernt man noch einiges über die Tiere bzw. den Bauernhof. Wirklich gut umgesetzt.
In der Mitte des Buches sind noch einmal Bilder vom Bauernhof mit den englischen Wörtern aufgeführt und am Schluss die Sätze aus dem Buch mit der Original Übersetzung. So, dass einem auch ja nix verlohren geht und sich auch Laien an das Buch machen können!

Die mitgelieferte CD gibt ein Hörspiel wieder. Ich würde sagen 120% des Buches. An der einen oder anderen Stelle kommt noch ein bisschen Text hinzu (daher auch 120%), was schön an sich ist. Schwierig, wenn man dann das Buch vorliest und das Kind sagt: Mama, da fehlt aber noch xy...
Aber das ist schon in Ordnung.
Der Text wird nicht nur vorgelesen, er ist mit Geräuschen hinterlegt und mit Liedern ergänzt, die passend sind und daher bekommt alleine die Hörspiel CD den Daumen weit nach oben!

Alles in Allem ein tolles Buch mit Lerneffekt!

5 von 5 Sternen bekommt "Die Kindergartenbande - Schweinchen ist los" von mir - von Janis garantiert auch. :)



Hochzeitsspiele - welche kennt ihr / welche macht ihr???

Meine beste Freundin heiratet im August und ich freue mich heute schon so sehr auf dieses tolle Ereignis! Denn die Beiden sind wirklich außergewöhnlich, daher wird es garantiert auch eine außergewöhnliche Hochzeit geben. Meiner Freundin schwebte da schon der Gedanke durch den Kopf, dass sich alle Gäste und natürlich sie als Brautpaar auch, sich als Clowns verkleiden, da sie sich im Kölner Karneval kennengelernt haben.
Also, definitiv keine gewöhnliche Hochzeit!!!!

Auf unserer Hochzeit hat sich Beate auch ein paar Spielchen einfallen lassen und daher werde ich bei ihrer Hochzeit bestimmt auch mit der einen oder anderen Idee um die Ecke kommen.

Bei uns ließen wir Luftballons steigen, mit guten Wünschen für und als Brautpaar und die Karten konnten zurückgeschickt werden. Das war wirklich eine tolle Geschichte und einige Karten kamen auch zurück. Da denke ich heute noch gerne dran!!!
Hier ein Bild von dem Moment, als die Luftballons in die Luft gegangen sind.


Ich bin nicht ganz so bewandert in Hochzeitsspielen und kenne die Spiele von unserer Hochzeit und dann hört es auch schon fast schon aus.
Abgesehen von dem gemeinsamen Holzsägen und dem Ausschneiden von dem Herzen nach der Trauung. Habt ihr noch Tipps für mich, was man noch machen kann? Muss mir doch was Cooles und Umwerfendes für die Beiden einfallen lassen!!!!

Also, so ein Hochzeitsherz zum Ausschneiden habe ich schon!
Denn heutzutage muss man das gar nicht mehr selber malen, denn die schöne Idee gibt es schon fix und fertig zu kaufen. Wo? HIER, bei Hochzeitsspiele24.de ...
Für 39€ seid ihr dabei und bekommt das Rundum-Sorglos-Paket!


Denn im Lieferumhang ist das große Tuch, auf dem die Herzen aufgedruckt sind.
Die Qualität des Druckes ist klasse und der Stoff ist relativ dünn, so dass man ihn auch gut schneiden kann. Mit dabei sind auch zwei kleine Nagelscheren, die ihr unten auch sehen könnt.


Und so groß ist schon das "kleinste" Herz auf dem Tuch. Somit schön groß, um das Herz ausschneiden zu können und die Herz-Allerliebste auch lässig hindurchtragen zu können.


Das wird bestimmt ein Spaß, obwohl für die Beiden wahrscheinlich ein Klacks, denn sie sind beide total sportlich!

Aber ich bin gespannt, ob ihr noch andere schöne Hochzeitsspiele kennt!
Wie gesagt auch gerne Außergewöhnlich!!!

Verdanken tue ich diese schöne Aktion mibaby.de
Hier gibt es eigentlich alles rund ums Baby und Kind (Tipps, Tricks und Erfahrungen). Es kann durch Preisvergleiche und Rabatte schön viel Geld gesparrt werden, auch wenn ihr auf mibaby.de selber nichts kaufen könnt. Und wer kleine Kinder hat, weiß, wie nötig das ist. Da spart man gerne ein bisschen Geld. ;)
Darüber hinaus gibt es in den verschiedenen Lebensphasen der Kinder, von der Schwangerschaft, über Säugling, bis zum Kind viele Tipps von Experten. Schön ist zum Beispiel die Checkliste der Erstausstattung. Vielleicht sollte ich die dem Hochzeitspaar auch gleich mit in die Hand drücken. *hihi*
Darüber hinaus können ausgewählte Mütter an kostenlosen Tests für bestimmte Produkte teilnehmen. Das macht ja auch immer Spaß, dann noch von den Erfahrungen zu berichten.
Ich habe mich mal angemeldet und werde mich mal umgucken.

Viele Grüße und viel Spaß beim Heiraten und danach beim Shoppen für die lieben Kleinen.



Sonntag, 24. März 2013

Ostereier suchen!

Expedia lässt die Ostereier suchen und ich habe auch Eines gefunden in einer Stadt, in der ich schon einmal war. Und zwar in Istanbul, bzw. der Türkei.

Es ist zwar schon etliche Jahre her, aber ich kann mich trotzdem noch gut an den Urlaub erinnern.
Dass es sich um zwei Kontinente handelt, wusste ich natürlich, aber ich fand Istanbul als Stadt schon sehr interessant.

Wir sind mit dem Schiff hingefahren und haben uns natürlich einige Sehenswürdigkeiten angeguckt, wie die Blaue Moschee und einen Basar, aber auch einen Teppichhändler. So die typischen Touristengeschichten halt.
Aber wie als war ich noch, müsste so gut 12 Jahre alt gewesen sein und somit ist die Reise auch über 20 Jahre her. Vielleicht sollten wir nochmal nachdenken und mal wieder hinfahren???!!!

Na ja, es ist auf jeden Fall eine Reise wert!
Bilder kann ich euch mal eben nicht liefern, die liegen im Fotobuch und wo war das nochmal??? :)

So, nun seid ihr dran und geht auf Ostereiersuche!


Mittwoch, 20. März 2013

Osterbasteltipp Nummer 4

Mama, wann kommt der Osterhase????

So werde ich momentan fast täglich von unserem Sohn gefragt.
Kurzerhand habe ich mir fix was überlegt...
Ohne viel Geld und einfach gemacht habe ich ihm schnell einen Osterkalender gebastelt. :)

Wenn man das überhaupt schon basteln nennen kann.
Aber er darf nun jeden Morgen einen Streifen abschneiden und er zählt dann die Tage durch.
Heute durfte er dann den ersten Streifen abschneide.


Zur Erklärung... da wo das Frauchen am Donnerstag zu sehen ist, da kommt die Oma von Janis für ein paar Tage zu Besuch!
Und dann dauert es ja auch nicht mehr lange, bis der Osterhase da ist. :))


Dienstag, 12. März 2013

Osterbasteltipp Nummer 3

Mein Sohn ist ja fast Vier und am Wochenende haben wir neben Schlittenfahren auch mal wieder ein bisschen gebastelt, auch wenn die Frühlingslaune eigentlich erst einmal verfolgen war.




Wenn der Schnee wirklich hoch auf dem Deich liegt mag man sich eigentlich noch nicht wirklich mit Ostern und der Osterbastelei beschäftigen, aber wir haben es dann doch gemacht, weil Janis auch viel Spaß dran hatte.

Dieses "Ei" habe ich in der Schule auch mit meinen Schülern gebastelt, es sah natürlich anders, bzw. feiner und besser ausgeschnitten aus, aber ich habe es Janis auch alleine machen lassen. Ich habe nur mit der Schablone vorgemalt, selbst die Farben hat er sich ausgesucht. :)


In der Schule wurden die Füße und die Flügel natürlich auch feiner und filigraner herausgearbeitet, aber unser Kleine lernt jetzt erst langsam das - um die Kurve schneiden - .

Daher war ich erstmal schon stolz auf meinen "Kleinen".

Alles Liebe


Dienstag, 5. März 2013

Osterbasteltipp Nummer 2

Gestern habe ich euch ja meinen Osterkranz vorgestellt, den ich gebastelt habe...

Heute ist noch das Herz dran, welches ich gleich mit gebastelt habe!


Mit Draht, Hecke und einem Band schick ins Fenster gehängt.


Auch wenn die Blätter nun schon hängen, gefällt es mir sehr gut.


Montag, 4. März 2013

Basteltipp für Ostern

Vor Kurzem habe ich was Süßes in einer Zeitung gesehen, was ich in abgewandelter Form am Wochenende gleich mal umgesetzt habe.
Und zwar einen Osterkranz!

Sowas kannte ich gar nicht, aber ich habe mal mein Glück versucht.
Man muss wissen, dass das Kreativitätsgen meiner Mutter eigentlich an meine Schwester übergegangen ist, aber so ab und an "versuche" ich mich auch mal. Was ganz und gar nicht mit der Umsetzung von meiner Mutter zu vergleichen ist.

Aber nun gut, Osterkranz in Bitter...

Im Garten haben wir eine RIESENGROßE Weide stehen, die gekürzt werden musste, da sie sonst in das Stromkabel wachsen würde. Ein paar schöne Zweige habe ich mir davon organisiert und von der Hecke ebenfalls einige Zweige.

Dann habe ich mich im Kranz drehen versucht. Ich muss dazusagen, dass ich keinen Draht genommen habe... aber beim nächsten Mal bestimmt. ;)

Nun gut, folgender Kranz ist rausgekommen...


Durchmesser gut 45 cm hängt er nun über unserem Esstisch!

Für die Deko haben wir erstmal ein paar angemalte Ostereier aus dem letzten Jahr genommen, aber wir malen nochmal welche. ;)


Nun bin ich gespannt, wie lange die Blätter so halten, oder ob ich die noch rausnehmen muss.


Viel Spaß beim eventuellen Nachbasteln. ;o)

Ich habe auch noch ein Herz aus der Hecke gemacht und es ins Fenster gehängt, wer ein Bild davon sehen will, muss mal laut HIER rufen, dann mache ich morgen noch ein Bild davon...


Sonntag, 3. März 2013

Nur einen Moment... One Moment Meditation!

Na, wer kennt das nicht?
Man ist völlig gestresst, kommt zu nix, will einfach nur Ruhe und Entspannung haben und was fehlt? Die Zeit!!!

Daher war ich auf der Buch "One Moment Meditation" von Martin Boroson echt mehr als gespannt!

Bekommen habe ich es über Blogg dein Buch!

Nun aber mal ein bisschen was zu dem Buch.

Die Fakten:

Das Buch ist im Verlag J. Kamphausen Verlag & Distribution GmbH erschienen.
Es kann als EBook oder als "normales" Buch gekauft werden.
Das EBook kostet 14,99€, das Buch 17,95€.
222 Seiten könnt ihr euch hineinbegeben in die "Stille in einer hektischen Welt".
Und genau HIER kann es käuflich erworben werden. :)

Der Autor ist: Martin Boroson



Das sagt der Verlag:
Stille in einer hektischen Welt

Wie viele alltägliche Momente gehen Ihnen „verloren“, z.B. an der Kasse im Supermarkt, im Stau auf der Autobahn oder in langweiligen Meetings?

Was wäre, wenn Sie solche Momente dazu nutzen könnten, um ruhiger, ausgeglichener und zufriedener zu werden? Wie das geht? Martin Boroson gibt darauf eine einfache Antwort: One Moment Meditation. Indem Sie nur eine Minute lang meditieren, können Sie jeden Moment nutzen, um in kürzester Zeit zu entspannen, Stress abzubauen, den Geist zu erfrischen und kreative Kräfte zu wecken. Fundiert, spielerisch und vor allem praktisch zeigt Boroson, dass innerer Frieden kein unerreichbares Ziel ist das viel Zeit erfordert. Es braucht tatsächlich nur einen Moment. „Du musst nicht erst in ein Retreat gehen, deinen Job kündigen oder zweimal täglich zwanzig Minuten aufbringen, um innere Ruhe zu erlangen. Ruhe und Frieden sind allgegenwärtig.“
Martin Boroson steht für eine neue Generation von Meditationslehrern. Der gebürtige New Yorker hat Philosophie und Wirtschaft studiert und sich viele Jahre mit Transpersonaler Psychologie und Zen beschäftigt. Er arbeitet heute in den USA als Organisationsberater und Seminarleiter.Sein erstes Buch Becoming Me (für Kinder) ist in den USA bereits seit Jahren sehr erfolgreich.

(Quelle: Weltinnenraum.de)

Dieses Video zeigt, worum es geht und es ist echt süß gemacht!


 Quelle: Weltinnenraum und YouTube


Das sage ich:

Einige Meditationsbücher habe ich schon gelesen und mir gefällt der Schreibstil und die Vermittlung der wichtigen Informationen von Martin Boroson sehr gut. Die Schrift ist nicht normal, aber das ist das Buch auch nicht. Er erklärt, dass es nicht um Hokus Pokus geht, warum man die Ruhe auch in einer Minute bekommen kann und nicht 20 Minuten und mehr benötigt und dass man eigentlich nichts weiter braucht, als sich selbst und einen Wecker etc. um diese Minute abzumessen. Diese eine Minute, das Training wir im Kapitel Eins, Basistraining erklärt. Das Buch ist wirklich praxisnah, so dass man es einfach lesen kann, verständliche Sprache und gute Erklärungen!



Genau das ist es, genau eine Minute benötigt man für diese Praxisübung, mit Zeit nehmen, sich darauf einstellen vielleicht auch Zwei, aber wer hat diese nicht über. Klar sagt man immer ich habe keine Zeit und wo soll ich diese Minute verbringen, aber auch hier hat der Autor mehrere spannende und praktikable Tipps.
Jedes Mal, wenn der Autor meint, hier muss die Basisminute hin, steht es im Text. Und jaaaaa, ich habe mich immer dran gehalten.

 
Ich selber habe meinen iPod genommen, habe den Timer auf eine Minute gestellt und übe nun schon einige Zeit. Einen Monat muss ich firm sein, im täglichen eine Minute entspannen, bevor ich zum nächsten Kapitel übergehen kann. Im Laufe des Buches und nach der regelmäßigen Übung ist man irgendwann soweit, dass man wirklich nur noch einen winzigen Moment braucht, um sich auszuruhen und zu entspannen. Das kann dann auch in der Schlange am Supermarkt sein. Soweit bin ich ja noch nicht, aber das was ich bisher gelesen habe macht Lust auf mehr!!!


Fazit:

Ich kann das Buch nur empfehlen, Schreibstil klasse, Umsetzung einfach, Entspannung kommt mit der Übung!!!

Viel Spaß,